Ausbildung

 

2001-2005 

Hochschule für Musik und Tanz Köln

Abschluss: Diplom Bühnentänzerin

Leitung: Paul Melis

Zeitgenössischer tanz: Michal Hirsch, Vera sander, prof. Armgard von Bardeleben, prof.

komposition: Heide tegeder

klassischer tanz: marina tchijchova, Emilia andonova, prof. Paul melis

klassisches Repertoire: Iskra zankova

pilates: frances carty

kinetographie: Anja hirvikallio

Tanzwissenschaft: prof. claudia jeschke

 

 

2005

London Contemporary dance School Training

Random dance company training

 

 

2006-2017

Gesang: Prof. Noelle Turner

 

  

 

 

 

film und fernsehen

 

2017

Aristoteles Onassis (AT) (DokuFicton)

Rolle: Maria callas

regie: Gabriele Wengler, Produktion: Stennerfilm Gmbh & Co.KG/ NDR/ arte

 

2013-2015 

Alles was zählt  Raquel Santana

 Regie: diverse, Produktion: Ufa Serial Drama

 

2008

Internationale Werbekampagne Puma “Urban Motion”

 

 

 

 

Bühne

 

 

2017

Die Fledermaus (WA) Ida

Aalto Musiktheater essen

regime: Gil mehmert

 

Mitternachtsball - theatre of blood Solistin

colosseum theater essen

Sound of music-concerts

Inszenierung: Yara Hassan

 

Sunset boulevard (WA) dance captain / Jean

Oper Bonn

Regie: Gil mehmert, Choreografie: Melissa king

choreografische Assistenz und Einstudierung: Yara Hassan 

 

My fair Lady (WA)

bad hersfeld festspiele

Regie: Cusch Jung, Choreografie  Melissa king

 

20 Jahre Musicals in essen Das Konzertereignis 2017  Solistin

Colosseum theater Essen

Sound of music-concerts

musikalische Leitung ratan Julian Jhaveri

 

west side story (WA) rosalia

theater st.gallen

Regie und Choreografie: Melissa King

 

2016

Sunset Boulevard dance captain / Jean 

Theater Dortmund

Regie: Gil Mehmert, Choreografie: Melissa King

choreografische Assistenz: Yara hassan

 

Cabaret (WA) dance captain, kit kat girl

bad hersfeld Festspiele 

regie: Gil mehmert, Choreografie: Melissa king

 

My fair lady

Bad Hersfelder Festspiele

Regie: Cusch Jung, Choreografie: Melissa king, musikalische Leitung: Christoph Wohlleben

 

west side story (WA) rosalia

theater st.gallen

regie und Choreografie:: melissa king

 

2015

West Side Story Rosalia

Theater St.Gallen

Regie und Choreografie: Melissa King

 

Cabaret dance captain / Kit Kat Girl

Bad Hersfelder Festspiele

Regie: Gil Mehmert, Choreografie: Melissa King, Musikalische Leitung: Christoph Wohlleben

choreografische assistenz: Yara hassan

 

2014

Sekretärinnen Jessica, Songdrama von Frank Wittenbrink

Bad Hersfelder Festspiele

Regie:Yvonne Groneberg

 

2013

Show Boat Trocadero Dancer 

Bad Hersfelder Festspiele

Regie: Melissa King, Musikalische Leitung: Christoph Wohlleben 

 

Parsifal Kundry - Alter Ego

Theater und Philharmonie Essen

Regie: Joachim Schloemer, Musikalische Leitung: Stefan Soltesz

 

2012

Der Untergang der Titanic Hanna Youssef Touma

Bad Hersfelder Festspiele

Regie: Beatrix Schwarzbach

 

Die Hexen von Eastwick (DE) Gina Marino

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

Regie: Gil Mehmert, Choreografie: Kati Farkas, Musikalische Leitung: Jürgen Grimm

 

2011

Die Fledermaus Ida, Operette von Johann Strauß 

Theater und Philharmonie Essen

Musikalische Leitung: Stefan Soltesz, Inszenierung: Gil Mehmert, Choreografie: Kati Farkas

 

Sunset Boulevard Jean

Bad Hersfelder Festspiele

Regie: Gil Mehmert, Choreografie: Melissa King, Musikalische Leitung: Christoph Wohlleben


2010

Grease Cha Cha, Marty, Rizzo, Patty

Tommy GmbH, Capitol Theater Düsseldorf

Regie: David Gilmore, Choreografie: Melissa Williams, Musikalische Leitung: Olly Ashmore


2009

Buddy Holly Maria Elena Santiago Holly

Stage Entertainment, Colosseum Theater Essen    

Regie: Stephanie Mohr, Choreografie: Paul Kribbe, Musikalische Leitung: Perrin Manzer Allen

 

West Side Story Teresita

Bad Hersfelder Festspiele

Regie: Matthias Davids, Choreografie: Melissa King, Musikalische Leitung: Christoph Wohlleben

 

2006-2008

Dirty Dancing Europapremiere Lisa Houseman

Stage Entertainment, Theater Neue Flora Hamburg

Eleanor Bergstein, Regie: Paul Garrington, Choreografie: Kate Champion

 

2005

80.geburtstag von robert cohan

STABAT MATER maria magdalena

Hochschule für Musik und Tanz Köln

choreografie: Robert Cohan

 

2004

Notation, grand duett

studiotheather Köln

choreografie: Mark Baldwin